Corona Lebensmittelhilfe

Die Corona Pandemie hat in Südafrika zu einem der härtesten Lock Downs geführt, der seit dem 23. März inzwischen schon über 120 Tage andauert (Stand Ende Juli 2020). In Folge ist aus der Corona Krise eine Wirtschaftskrise geworden, und mit der massiv steigenden Arbeitslosigkeit und den weggebrochenen Einkommen nun auch eine soziale Krise, insbesondere eine Hungersnot.

Als Reaktion auf die zunehmende Hungersnot in Südafrika haben wir Lebensmittelpakete an ausgewählte Organisationen in Südafrika gespendet. Hierzu gehören natürlich auch unsere 3 Organisationen aus unserem Leading Ladies Program. Außerdem haben wir die Blikkiesdorp School des Hope Trust unterstützt und werden auch weiterhin über längere Zeit unseren Beitrag zur Bewältigung der Hungersnot leisten.

Aufgrund unserer lokalen Einblicke vor Ort möchten wir an dieser Stelle aber auch dank sagen an all die Unternehmen und Unternehmer, die so lange wie möglich probiert haben, ihre Mitarbeiter zu halten, ihnen Lohn zu zahlen, sie zu unterstützen und ihrer sozialen Verantwortung mehr als gerecht geworden sind – um ihre Angestellten und ihre Familien finanziell und am Ende auch mit Lebensmitteln zu unterstützen.

„Hunger und Liebe sind die Triebkräfte aller menschlichen Handlungen.“

– Anatole France

Impressionen unserer Corona Lebensmittelhilfe

folgen in Kürze

Jetzt an Ubuntu spenden





Unterstützen Sie den Ubuntu e.V. und unsere Projekte mit einer persönlichen Spende – unkompliziert und sicher per PayPal.

Klicken Sie einfach auf den nachstehenden Spenden-Button, geben Sie Ihren Spendebetrag ein und loggen Sie sich mit Ihrem PayPal Konto ein oder zahlen Sie mit Ihrer Kreditkarte. Sie können Ihr bevorzugtes Projekt auswählen und auch eine monatlich wiederkehrende Spende anlegen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Alternativ können Sie auch den folgenden QR-Code mit Ihrem Smartphone scannen, um direkt zu unserer PayPal Spendenseite zu gelagen.

https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=NGX729PJYXGA4&source=url