Ubuntu beschreibt eine afrikanische Lebensphilosophie, die das miteinander Teilen und Leben in einer Gemeinschaft beschreibt.

Philosophie

 

Das Wort Ubuntu selbst stammt aus den Bantusprachen der Zulu und Xhosa und bedeutet in etwa „Menschlichkeit“, „Nächstenliebe“ und „Gemeinsinn“. Es geht um die Erfahrung und das Bewusstsein, selbst Teil eines Ganzen zu sein.

Direkt übersetzt aus dem Xhosa heißt es deshalb auch:

 

„I am because we are.“

 

Diese Grundhaltung basiert auf wechselseitigem Respekt

und Anerkennung, Achtung der Menschenwürde und dem

Bestreben nach einer harmonischen und friedlichen Gesellschaft, aber auch auf dem Glauben an ein „universelles Band des Teilens, das alles Menschliche verbindet.“

 

 

Im Sinne der Bedeutung von Ubuntu als afrikanische Philosophie ist es uns dabei besonders wichtig, vor Ort Projekte auszuwählen und zu unterstützen, die einen wirklichen Unterschied machen und von hoher Notwendigkeit sind. Zur Umsetzung arbeiten wir deshalb auch immer mit lokalen Organisationen und Personen zusammen.